D1 - Spielbericht: Die Friedberger Handballerinnen haben ihre Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigt. Beim 20:16 (11:7) Erfolg gegen den TSV Neusäß standen vor allem die Abwehrreihen im Fokus.

Die Begegnung war insgesamt nämlich sehr torarm. Die Friedberger Damen schafften erst nach fünf Minuten den ersten Treffer der Begegnung, das erste Gegentor fiel dann nach acht Minuten. Die Friedberger Defensive konnte die Neusäßer auf lediglich sieben Treffern halten im ersten Durchgang.

Damit schafften es die Handballerinnen, den Gegner trotz ihrer eigenen Offensivprobleme durchgehend auf Distanz zu halten. Das 11:7 zur Pause war Ausdruck der Überlegenheit dieses Mannschaftsteils beim TSV Friedberg.

Neusäß hatte danach aber durchaus seine Gelegenheiten. Nach 42 Minuten waren die Gäste so auf 13:11 heran gekommen. Eine Zeitstrafe hemmte dann aber ihre Aufholjagd, der Tabellenführer schaffte zwei schnelle Tore in Überzahl und stellte auf 15:11.

Ohne zu glänzen brachten die Herzogstädterinnen so den Sieg nach Hause. Der Spitzenreiter der Bezirksliga hat nach dem zwölften Erfolg im 13. Saisonspiel aber am nächsten Sonntag eine schwere Auswärtsaufgabe: Dann geht es zum Dritten TSG Augsburg 2. Dieser ist seit sechs Spielen ungeschlagen und hat am vergangenen Spieltag beim Zweiten Niederraunau deutlich gewonnen.

 

 

Ottens, Balleis (1), Seiler (1), Rother (7/2), Lukas (5), Hiermüller, Schäfer, Gretz, Schmidmeir, Higl (2), Berg (2), Grob (2), Prechtl.

 

Domenico Giannino

 

Tags: Damen